Bestlite

Gubi Bestlite

Schaut man sich das Sortiment von Gubi Bestlite an, erkennt man sofort den Einfluss der Bauhausbewegung. Die Leuchten der Kollektion sprechen eine zeitlose und klare Formensprache. Sie sind schlicht und hochwertig. Als zeitlose skandinavische Klassiker wurden sie seit den 30er Jahren nicht mehr verändert.

Gubi Bestlite – zeitlose Leuchten Klassiker im Bauhaus Design

Die Gubi Bestlite Leuchten Kollektion aus der berühmten Tischleuchte, den zwei außergewöhnlichen Wandleuchten, der Steh- und der Pendelleuchte gehört zweifelsfrei zu den Klassikern des modernen Designs, denn sie wird seit den 1930er Jahren fast unverändert produziert.

Gubi Bestlite – eine von der Bauhausbewegung inspirierte Designikone

Das stark von der Bauhaus Bewegung beeinflusste Design der Gubi Bestlite Leuchten stammt von Robert Dudley Best, der der Leuchtenserie auch seinen Namen gegeben hat. Er war der Erbe von Best & Lloyd, einer der zwischenzeitlich größten Leuchtenfabriken weltweit, die 1840 in Birmingham, England, gegründet wurde. Nach Übernahme der Leitung der Fabrik strebte er eine Modernisierung des Sortiments an und besuchte dazu 1925 die Internationale Ausstellung für Modernes Design in Paris, deren Exponate stark von den Arbeiten der heute berühmten Designer Le Corbusier und Mies van der Rohe geprägt waren. Während seines Studiums des Industriedesigns in Paris und Düsseldorf freundete Best sich mit Walter Gropius an, der als Begründer der Bauhaus Bewegung gilt. In dieser Zeit entstanden auch die ersten Entwürfe der Designikone Bestlite.

Funktionale Leuchten in zeitlos schlichtem Design und in außergewöhnlicher Qualität

Nachdem die Gubi Bestlite Leuchten Kollektion in den 1930er Jahre auf den Markt kam, fand sie mit ihrem funktionalen und zeitlos schlichten Design und den hochwertigen Materialien, aus denen sie gefertigt wurde, rasch Anerkennung und schnelle Verbreitung. Endgültig Kultstatus erreichte sie während des Zweiten Weltkriegs, als ein Bild von Winston Churchills Schreibtisch mit einer Bestlite Tischleuchte veröffentlicht wurde. Zur Jahrtausendwende kam der englische Hersteller Best & Lloyd in finanzielle Schwierigkeiten, so dass die Produktion der mittlerweile berühmten Lampenserie ins Stocken kam. 2004 übernahm schließlich das skandinavische Familienunternehmen Gubi die Lizenz für die Bestlite Serie und lässt seitdem die berühmten Tischleuchten, die zwei außergewöhnlichen Wandleuchten und natürlich die praktische Stehleuchte sowie die puristische Pendelleuchte unverändert produzieren.