Müllernkontor

Müllernkontor

Das kreative Designlabel Müllernkontor mit Sitz in der Lüneburger Heide wurde 2013 von Maren Schmitz und Lüder Springhorn gegründet. Die Produkte von Müllernkontor überzeugen durch einzigartiges und innovatives Design. Produziert werden sie in sozialen Werkstätten und regionalen Handwerksbetrieben in Norddeutschland.

Müllernkontor – feine Möbel und Accessoires mit geradliniger Formensprache

Das kreative Designlabel Müllernkontor entwirft und produziert charmante Möbel und Wohnaccessoires in geradlinigem Design. Die Köpfe hinter Müllernkontor sind Maren Schmitz und Lüder Springhorn. Die beiden lernten sich während ihres Designstudiums kennen und entschieden sich 2013, ihr eigenes Label zu gründen. Ihre Entwürfe sind geprägt durch ihre vorangegangenen Ausbildungen zum Metallbaumeister und zur Tischlerin. Man erkennt, dass so geballtes Know-How auf jede Menge Kreativität trifft. Die Produkte von Müllernkontor sind innovativ und einzigartig und werden in sozialen Werkstätten und regionalen Handwerksbetrieben in Norddeutschland gefertigt.

Die Gründer von Müllernkontor

Maren Schmitz und Lüder Springhorn absolvierten beide eine handwerkliche Ausbildung, bevor sie sich für ein Designstudium entschieden. Während Lüder sich in seiner Ausbildung zum Metallbaumeister mit verschiedenen Materialien und Fertigungstechniken auseinandersetzte, lernte Maren in ihrer Ausbildung zur Tischlerin die vielen Facetten von Holz kennen. Kennengelernt haben sich die beiden während ihres gemeinsamen Studiums in Münster. Da sie beide eine ähnliche Auffassung von Design hatten und sich auf Anhieb gut verstanden, beschlossen sie, zusammen ein Unternehmen zu gründen. Um genügend Platz und Luft für neue Ideen zu haben, entschieden sich die beiden, aufs Land zu ziehen. Ihr neues Zuhause wurde der Müllernhof in der Lüneburger Heide, in dem die beiden seit Dezember 2014 auch einen kleinen Showroom unterhalten. Regionalität ist den beiden sehr wichtig, denn sie möchten den Ort fördern, an dem sie zuhause sind. Ihre Produkte werden in Zusammenarbeit mit sozialen Werkstätten und regionalen Handwerksbetrieben in Norddeutschland hergestellt und direkt über Müllernkontor und über ausgewählte Händler vertrieben. Wer Produkten von Müllernkontor ein zu Hause gibt, der verschönert also nicht nur seine Wohnung, sondern tut auch noch etwas Gutes dabei.

Müllernkontor – Möbel und feine Accessoires aus der Lüneburger Heide

In ihre Möbel und Wohnaccessoires lassen die beiden traditionelles Wissen und moderne Fertigungstechniken einfließen. Bei den Materialien sind sie nicht festgelegt und probieren gerne Neues aus. Natürlich greifen sie gerne auf Altbekanntes aus ihren handwerklichen Ausbildungen zurück und verwenden Metall oder Holz in verschiedenen Ausprägungen. Aber auch andere Materialien, wie Gießton und Beton, kommen bei Müllernkontor zum Einsatz. Als Ergebnis präsentiert sich ein außergewöhnliches Sortiment aus vielen Einzelstücken, die sich nicht in Schubladen stecken lassen. Auch wenn die gemeinsame Idee der regionalen Fertigung über allem steht, unterscheiden sich die Produkte stark voneinander und haben alle ihren eigenen Charakter. Die Vielfalt der aktuellen Entwürfe macht neugierig auf weitere Ideen von Maren Schmitz und Lüder Springhorn.