Multicoloured Elements

Royal Copenhagen - Multicoloured Elements

Die Royal Copenhagen Multicoloured Elements Geschirrserie ist in vielerlei Hinsicht ausgefallen. Statt ein komplett neues Design zu entwickeln, hat sich die Designerin Louise Campbell bei bestehenden Geschirrserien von Royal Copenhagen inspirieren lassen. Unter anderem werden Blue Fluted Plain, Half Lace und das berühmte Flora Danica zitiert.

Royal Copenhagen Multicoloured Elements – ein Geschirr mit Geschichte

Die Elements Geschirrserien wurden von Louise Campbell entworfen und verbinden verschiedene Elemente von Geschirrserien aus dem Hause Royal Copenhagen in einem Geschirr. Statt ein komplett neues Design zu entwickeln, nimmt sie bestehende Gestaltungselemente und fügt sie zu einem neuen Ganzen zusammen. Wem die klassischen Geschirrserien von Royal Copenhagen bekannt sind, wird beispielsweise die charakteristische gerippte Oberfläche des Musselmalet Geschirrs, das heute unter dem Namen Blue Fluted Plain bekannt ist, wiedererkennen. Doch anders als bei ihrem Vorbild verwendet die Designerin die zarten Rillen nur partiell und nicht flächig. Auch einzelne Elemente des handgemalten Musters des Blue Fluted Plain Geschirrs interpretiert sie in den Mustern der Royal Copenhagen Elements Geschirrserien neu. Außerdem ließ sich Louise Campell vom gezackten Rand des Flora Danica Geschirrs und der Randgestaltung von Blue Fluted Half Lace inspirieren.

Royal Copenhagen Multicoloured Elements – Tradition und Moderne perfekt kombiniert

Auch wenn Royal Copenhagen Multicoloured Elements traditionelle und bereits bekannte Elemente in sich vereint, ist sie modern und auf ihre Weise einzigartig und ausdrucksstark. Eine Besonderheit der Geschirrserie ist die Farbauswahl: Jedes Element bekommt einen eigenen ganz individuellen Farbton, der für kein zweites Element verwendet wird. So sind die drei flachen Teller beispielsweise mit dunkelblauen, salbeigrünen und himmelblauen Dekoren versehen. Die Muster setzen sich aus zarten Linien zusammen, sind zurückhaltend und dezent und setzen gleichzeitig moderne Akzente. Etwas klassischer wird es, wenn man Royal Copenhagen Multicoloured Elements mit den anderen Elements Geschirrserien Blue oder White kombiniert.

Die Designerin Louise Campbell

Nach dem Grundsatz: „Alles ist möglich, bis jemand das Gegenteil beweist“ entwickelt Louise Campbel mit ihrem eigenständigen Designstudio ausdrucksstarke Entwürfe für Unternehmen wie Royal Copenhagen, Louis Poulsen, Hay, Stelton und Holmegaard. Nachdem Sie 1992 ihr Studium am London College of Furniture abgeschlossen hat, setzte sie ihren Weg an der Denmark Design School im Bereich Industrial Design fort. Ihre Designs sind unter anderem im MoMA in New York, dem Cooper-Hewitt National Design Museum in New York und dem Montreal Museum of Fine Arts in Montreal ausgestellt.